Sie sind hier: Home » Service » Energiespartipps

Energiespartipps

So einfach können Sie Ihren Energiebedarf reduzieren

 

Strom sparen

9

Effiziente Haushaltsgeräte

Achten Sie beim Neukauf von Haushalts- und anderen Elektrogeräten auf die Kennzeichnung der Effizienzklassen A-G. Zu empfehlen sind Geräte der Klassen A+ bis A+++. Von Geräten mit der Kennzeichnung A-G sollten Sie Abstand nehmen.

9

In der Küche

Verwenden Sie Töpfe, die zur Größe Ihrer Herdplatte passen. Achten Sie bei Töpfen außerdem auf einen ebenen Boden. Kochen Sie immer mit geschlossenem Deckel. Sie können die Herdplatte bereits kurz vor dem Ende ausschalten und die Restwärme nutzen.

9

Stand-By vermeiden

Schalten Sie Geräte wenn möglich mit dem Netzschalter komplett aus und verzichten Sie auf den Stand-By Modus. Nutzen Sie schaltbare Steckdosen oder Steckerleisten, um die Geräte vollständig vom Strom zu trennen.

9

Energiesparlampen

10% der Energiekosten im Haushalt entfallen auf die Beleuchtung. Mit sparsamen LED-Leuchtmitteln können Sie Ihren Strombedarf senken. Durch die längere Lebensdauer und den geringeren Verbrauch sind die höheren Anschaffungskosten schnell wieder drin.

9

Kühl- und Gefriergeräte

Stellen Sie Kühl- und Gefriergeräte möglichst in ungeheizte Räume. Im Kühlschrank reicht eine Temperatur von 7°C und in der Gefriertruhe -18°C. Lassen Sie Lebensmittel abkühlen, bevor Sie sie in den Kühlschrank stellen.

Heizung

9

Raumtemperatur

Die empfohlene Temperatur im Wohnzimmer liegt zwischen 21° und 22°C. Im Schlafzimmer und in der Küche hingegen bei 18°C. Mit jedem weiteren Grad steigen die Heizkosten um 6%. Die Türen zwischen Räumen mit unterschiedlichen Temperaturen sollten geschlossen sein.

9

Heizkörper nicht verdecken

Stellen Sie keine großen Möbel vor die Heizkörper und vermeiden Sie die Abdeckung mit schweren Gardinen.

9

Richtig lüften

Lüften Sie mehrmals am Tag mit komplett offenem Fenster für ca. 5 Minuten. Gekippte Fenster sind nicht zu empfehlen. Es ist außerdem hilfreich mehrere Räume gleichzeitig zu lüften. Der Durchzug bewirkt einen schnelleren Austausch der Luft.

9

Räume nicht auskühlen lassen

Heizen Sie permanent auf geringem Niveau, sodass die Räume nicht auskühlen. Nachts kann die Temperatur um 5°C gesenkt werden. 

Weitere Informationen

Verbraucherzentrale Energieberatung

Auf der Website der Verbraucherzentrale finden Sie viele wertvolle Tipps rund um’s Energie sparen.