Sie sind hier: Home » Heizöl-News » Ölbörsen steigen und ziehen Inlandspreise mit

Di, 24.01.2023 | Heizöl-News

Ölbörsen steigen und ziehen Inlandspreise mit

Ölbörsen steigen und ziehen Inlandspreise mit

An den internationalen Rohölbörsen geht es weiter bergauf und so sind die Ölpreise inzwischen wieder so hoch wie zuletzt Anfang Dezember. Stütze kommt nach wie vor von den robusten Nachfrageaussichten in China, die gleichzeitig auch die Rezessionssorgen schrumpfen lassen. Gleichzeitig steigen die Angebotsunsicherheiten wieder an.

 

So tut sich Russland am globalen Ölmarkt immer schwerer, seine Mengen an den Mann zu bringen, auch wenn die neuen Hauptabnehmer Indien und China weiterhin russisches Öl kaufen. Allerdings sind die Preise inzwischen so tief gefallen, dass der Plan der westlichen Verbündeten – nämlich die Kriegskasse Moskaus empfindlich zu treffen – aufzugehen scheint.

 

Zudem naht ein weiteres Embargo der EU – diesmal auf Raffinerieprodukte aus Russland. Experten und Marktbeobachter fürchten, dass dieser Einfuhrstopp, der am 5. Februar in Kraft treten soll, stärkere Auswirkungen auf den Markt haben könnte als das seit Anfang Dezember geltende Rohölembargo. Ein Grund dafür ist, dass der Produktmarkt, vor allem bei Diesel, ohnehin mit Knappheiten zu kämpfen hat.

 

Entsprechend steigen nicht nur die Rohölpreise sondern auch die Produktpreise an den internationalen Rohölbörsen an. Sie ziehen die Inlandspreise für Heizöl mit in die Höhe, so dass Verbraucherinnen und Verbraucher heute im Durchschnitt mit teilweisen recht saftigen Aufschlägen um +1,10 bis +1,70 Euro pro 100 Liter rechnen müssen.

Das könnte Sie auch interessieren

Risikoscheu vor Notenbanksitzungen – Ölbörsen geben nach

Risikoscheu vor Notenbanksitzungen – Ölbörsen geben nach

Die Ölbörsen haben einen bewegten Januar hinter sich gebracht, der von starken Preisschwankungen geprägt war. Sie sind nun auf dem besten Weg, den dritten Monatsverlust in Folge einzufahren. Denn obwohl die Wiedereröffnung in China gute Nachfrageaussichten beschert,...

Preisstatistik: Ordentlicher Preisnachlass zum Wochenstart

Preisstatistik: Ordentlicher Preisnachlass zum Wochenstart

Noch letzte Woche sah es so aus, als wäre die Zeit der deutlichen Preisabschläge vorbei. Doch umfangreiche Gewinnmitnahmen an den internationalen Ölbörsen sorgen am heutigen Montag für klare Nachlässe und so kostet Heizöl die Verbraucherinnen und Verbraucher heute im...

Energiesparen im Winter ohne Schimmelgefahr: So geht’s

Energiesparen im Winter ohne Schimmelgefahr: So geht’s

Die Räume nicht komplett auskühlen lassen Alle wollen und müssen derzeit Energie sparen. Für die meisten Menschen bedeutet das, weniger und gezielter zu heizen. Schließlich spart jedes Grad, auf das wir verzichten, sechs Prozent Energie. Doch die Temperatur sollte...