Sie sind hier: Home » Heizöl-News » Ölbörsen geben zum Wochenende nach – Heizöl bleibt auf hohem Niveau

Fr, 28.10.2022 | Heizöl-News

Ölbörsen geben zum Wochenende nach – Heizöl bleibt auf hohem Niveau

Ölbörsen geben zum Wochenende nach – Heizöl bleibt auf hohem Niveau

Auch zum Ende der Woche setzt sich das Auf und Ab der letzten Wochen an den Ölbörsen fort. Nach mehreren Tagen mit Kursgewinnen kommen die börsengehandelten Rohölpreise wieder unter Druck. Der Ölmarkt schwankt weiterhin zwischen Angebotsunsicherheiten und Nachfragesorgen. Bei den Inlandspreisen verhindert jedoch der schwache Euro stärkere Preisnachlässe.

 

Besonders auf der Stimmung der Anleger lasten heute neue Meldungen aus China, wo die Corona-Beschränkungen erneut angezogen wurden. Am Donnerstag meldete die Volksrepublik für den dritten Tag in Folge mehr als 1.000 neue Corona-Infektionen. Im internationalen Vergleich ist diese Zahl zwar verschwindend gering, für Chinas strikte Zero-Covid-Politik reicht sie jedoch aus, um weitere Einschränkungen und Lockdownmaßnahmen im ganzen Land auszulösen.

 

So hat etwa die 15-Millionenstadt Guangzhou, Chinas viertgrößte Stadt gemessen an der Wirtschaftsleistung, gestern weite Teile des Stadtgebietes abgeriegelt und die Bewohner unter Quarantäne gestellt. Aktuell sind jüngsten Schätzungen zufolge fast 208 Millionen Menschen in China von Lockdowns betroffen. Die Hoffnung auf eine Stabilisierung der chinesischen Wirtschaft und damit auch der Ölnachfrage kommt dadurch wieder ins Wanken.

 

Während die börsengehandelten Rohölpreise somit heute ihre gestrigen Gewinne wieder abgeben, bleiben die Heizölpreise im Inland auf recht hohem Niveau. Hier wirkt ein gegenüber dem Dollar ziemlich schwacher Euro preisstützend, da er den Einkauf von Roh- und Gasöl teurer macht. Entsprechend müssen sich Verbraucherinnen und Verbraucher im Vergleich zu gestern wieder auf leichte Preisaufschläge in Höhe von +1,55 bis +2,05 Euro pro 100 Liter gefasst machen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommen weitere OPEC+ Kürzungen? Ölpreise steigen

Kommen weitere OPEC+ Kürzungen? Ölpreise steigen

Die Volatilität an den internationalen Ölbörsen ist groß, so dass bei den Ölpreisen ein ziemliches Auf und Ab vorherrscht. Erst gestern hatten die am Wochenende aufgeflammten Proteste in China gegen die strenge Corona-Politik für Abwärtsdruck gesorgt. Doch heute geben...

Preisstatistik: Heizöl wird wieder günstiger

Preisstatistik: Heizöl wird wieder günstiger

Die internationalen Ölbörsen geben auch zum Start in die neue Woche wieder deutlich nach und so hat die europäische Referenzsorte Brent inzwischen den tiefsten Stand seit Jahresanfang erreicht. Entsprechend liegen die Durchschnittspreise für Heizöl im Bundesgebiet...